Studioliedbilder

Herz und Zahlen

Mit einer Mathematikerin und Musikerin aus China und mit Hilfe chinesischer Zahlennotation untersuchen wir die Struktur von Musik. Hao yi duo mei li di mo li hua

Zap

Inspiriert durch die Doberaner Zappanale, mit einer Mecklenburger Jazzformation, entsteht die Werkreihe zur Struktur von Zappas Spätwerk. Peefeeyatko

Scottish

Ironisch, resignativ, fließend – mit schottischen Liedern untersuchen wir die sichtbare Oberfläche von Musik. Everything is getting older.

Klimasänger

Nach einer Erfahrung auf der Verleihung eines Klimapreises in 2018 covern wir ein Liebeslied. Eines von drei Sängerporträts. Darin spiegelt sich die Welt.

Die Sängerin

Ein Porträt einer neuen Mecklenburger Sängerin und Schlager aus Afghanistan. Qahramaan

Leben in Demmin

Porträt eines Sänger-Pianisten mit einem ungarischen Lied über das Leben, begleitet von einer Bigband. Ez aztán az élet.

Sien Kauh

Die Kuh ist ein wichtiges norddeutsches Thema. Schwarz-weiß gefleckt oder beigebraun. Wir erarbeiten es auf Platt: Un de Kööh bölkt in’n Stall.

Nacht

Ein anderes wichtiges deutsches Thema ist die Nacht. Inspiriert von einer Episode der Filmes Nacht von Hans-Jürgen Syberberg erarbeiten wir mit einer Familie mit syrisch-kurdisch-türkischer Herkunft drei deutsche Nachtlieder. Uyu ilahi huzurla!

Kein schöner Land am Abend– kurdisch-syrisch-arabisch

Zusammen mit der internationalen Familie S. aus Alt Kentzlin arbeiten wir an einer dreisprachigen Übersetzung deutscher Abendlieder – inspiriert von einer Episode des Films Nacht des Nossendorfer Filmregisseurs Hans-Jürgen Syberberg, eine besondere, weltoffene Wendung. Und Tochter R. lernt im Projekt das Klavierspiel.