Vor Ort – Gespräch und zeichnerischer Dialog

Skizzen sind als Kommunikationsmittel für uns oft ergiebiger als Sprache. A. kam aus der alten syrischen Stadt Homs nach Mecklenburg-Vorpommern. Seit dem ersten gemeinsamen Deutschunterricht in Bürgerschaftshilfe anhand von Illustrationen von Volksliedern unterhalten wir uns über die Musik und Lieder seines Herkunftslandes. Zeichnungen helfen dabei. Als Moslem erzählt er immer wieder von den anderen Religionen, die in Syrien zu Hause sind – und wie sich das in der Musikszene bemerkbar macht. Zu Weihnachten lernte ich von ihm das Weihnachtslied A teflu fil marara: Mutter Maria sitzt in einer Höhle bei Bethlehem und weint.